Mitarbeiter des Sozialwerks sammeln Deckel gegen Polio

Manchmal ist es so einfach, etwas Gutes zu tun: Man wirft oder gibt einfach den Plastikdeckel einer Getränkeflasche oder eines Getränkekartons (Milch, Saft, etc.) nicht weg, sondern sammelt ihn und gibt ihn bei einer Sammelstelle ab. Durch den Erlös von 500 Deckeln wird eine Polio-Schluckimpfung finanziert und einem Kind ein Leben ohne Kinderlähmung ermöglicht. Die Leid und Tod bringende Krankheit kann so in den drei Ländern, in denen sie noch nicht ausgerottet ist, besiegt werden. Die Deckel bestehen aus hochwertigen Kunststoffen, der verkauft und für diesen guten Zweck verwendet werden kann.

Manfred Wolbert hat die Idee ins Sozialwerk gebracht und macht sich für die Umsetzung stark. An verschiedenen Stellen in den Einrichtungen stehen nun Sammelbehälter. Die gesammelten Deckel werden zu einer Sammelstelle nach Weyhe gebracht. Dort werden alle Deckel gezählt und zu einem Zentrallager weitergeleitet.

Die Aktion findet deutschlandweit und unter der Schirmherrschaft des Rotary Clubs statt. Also Deckel ab und Gutes tun!

Weitere Infos gibt es unter www.deckel-gegen-polio.de


Sozialwerk der Freien Christengemeinde Bremen e.V.
Ellerbuschort 12 | 28719 Bremen | Tel.: 0421 64900-0
info@sozialwerk-bremen.de | www.sozialwerk-bremen.de